Verbindung rechtsdogmatischer Fragen mit berufsrechtlichen Fragestellungen

Die Komplexität insolvenzrechtlicher Problemlagen und der effizienten Verfahrensabwicklung stellt die von einem Insolvenzverfahren betroffenen Berufsgruppen vor Herausforderungen.
 
Von der Ausgestaltung des Insolvenzrechts primär betroffen ist die Tätigkeit des Insolvenzverwalters. Konfrontiert mit den Folgen von Insolvenzen sind außerdem Banken, Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberatungen, aber auch die Arbeitnehmer schuldnerischer Unternehmen.
 
Das Centrum für Deutsches und Europäisches Insolvenzrecht ermöglicht den betroffenen Berufsgruppen eine freie Diskussion hinsichtlich des Einflusses rechtsdogmatischer Problemstellungen auf den Praxisalltag.

 

Smid, Stefan

Kreditsicherheiten in der Insolvenz

 

Kohlhammer Verlag, 3. Auflage 2015

 

ISBN: 978-3-17-025909-6

 

 

Hier können Sie dieses Werk erwerben.