Einladung zum 14. Kieler Symposium vom 07. Juni bis 09. Juni 2018

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr zu unserem 14. Kieler Symposium einladen zu können. Wie im Vorjahr ist auch dieses Jahr das Centrum für deutsches und europäisches Insolvenzrecht (CDEI) der Fakultät für Rechtswissenschaften der Christian Albrechts Universität zu Kiel Veranstalter.

 

Unser Ziel ist es, wie in den Vorjahren Studierende und Doktoranden der Juristischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit Praktikern aus Justiz und Insolvenzpraxis zusammenzuführen. Daher sind wir dankbar, dass das Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein die Schirmherrschaft über unsere Veranstaltung übernommen hat; nach Abstimmung mit dem OLG Schleswig ist die Veranstaltung Fortbildungsveranstaltung nach § 22 Abs. 6 GVG nF; für Insolvenzpraktiker (Verwalter, Treuhänder, Gläubigerberater) wird eine Fachanwaltsbescheinigung ausgestellt.

 

Unter anderem werden wir folgende Themen erörtern: 

Haftungsrisiken bei Masseunzulänglichkeit; Aktuelle Probleme der EuInsVO am Beispiel von Air Berlin und Niki; Haftung der Berater als goldenes Kalb?; Podiumsdiskussion: Brauch und Missbrauch in der Eigenverwaltung; Neues vom Sanierungs- und Insolvenzsteuerrecht; Kreditsicherheiten in der Insolvenz des Sicherungsgebers; Insolvenzpläne für natürliche Personen. Im Übrigen verweisen wir auf das beigefügte vorläufige Programm.

 

 

 

Ort: Maritim Hotel, Bismarkallee 2, 24105 Kiel 
Anmeldung: Dr. Silke Wehdeking,Geschäftsführerin CDEI

 

Ringstraße 28, 24103 Kiel,

Fax: 0431/ 240 35 01

 

 

Wie in den vorangegangenen Jahren wird das Symposium auf non-profit-Basis betrieben, was ohne großzügige Beiträge unserer Sponsoren nicht möglich wäre. Um den Standard der vergangenen Jahre halten zu können, erheben wir einen Tagungsbeitrag in Höhe von

 

Euro 195,-.

 

Für Mitglieder des Wustrauer Arbeitskreis ermäßigt sich dieser Beitrag auf € 135,-. Es wird gebeten, bei der Überweisung durch Angabe “Wustrauer AK-Kiel” beim Überweisungszweck den Ermäßigungsgrund deutlich zu machen.

 

Ehepartner und sonstige Begleitpersonen, die keinen Tagungsbeitrag leisten und nicht am wissenschaftlichen Programm teilnehmen, bitten wir für deren Teilnahme am Buffet und Barbecue im Vorfeld den Namen auf dem Anmeldeformular zu vermerken und  einen Beitrag in Höhe von Euro 60,- zu entrichten.

 

Um Überweisung des Tagungsbeitrages wird bis zum 30. April 2018 gebeten.

 

Die Leistung ist nach § 4 Nr. 22 a UStG umsatzsteuerbefreit, da die CDEI UG (haftungsbeschränkt) gemeinnützigen Zwecken dient und die Einnahmen allein dazu dienen, die Ausgaben des Symposiums zu begleichen.

 

Bankverbindung:

CDEI gUG (haftungsbeschränkt)

Förde-Sparkasse

IBAN: DE 61 2105 0170 1001 7672 41

BIC: NOLADE21KIE

 

Überweisung bitte mit dem

Verwendungszweck

“14. Kieler Symposium, Name des Teilnehmers

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Dr. Silke Wehdeking Prof. Dr. Stefan Smid
LEONHARDT RATTUNDERechtsanwälte Insolvenzverwalter

 

Geschäftsführerin des

Centrums für deutsches & europäisches Insolvenzrecht

 

Rechtswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel 

 

Centrum für deutsches & europäisches Insolvenzrecht

 

 

 

Die Bescheinigungen nach §15 FAO werden am Ende der Veranstaltung ausgehändigt. Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, dass Ersatzbescheinigungen nur gegen Vorlage eines frankierten Rückumschlags versendet werden.

 

 

 

Im Rahmen der Symposien erschienene Schriften:

Die Struktur des Insolvenzrechts in der BGH-Rechtsprechung 2012 – 2014  / Stefan Smid – Hans-Peter Rechel

 

Die Struktur des Insolvenzrechts in der BGH-Rechtsprechung 2006 – 2011 / Stefan Smid – Hans-Peter Rechel

 

Internationales Insolvenzrecht / Stefan Smid

 

 

 

Aktuelle Probleme des geltenden deutschen Insolvenzrechts / Stefan Smid – Mark Zeuner – Michael Schmidt